'; } ?> Schmidt Gambit am Porsche Boxster | TUNERSHOP - Tuning worldwide since 1992

Schmidt Gambit am Porsche Boxster

Felgendesigner können ihrer Fantasie getrost freien Lauf lassen, denn alles ist heute realisierbar und erhält – minutiöse Einhaltung sämtlicher Rahmenbedingungen wie u. a. Rundlauf und Tragfähigkeit vorausgesetzt – auch den Segen des TÜVs. Und da Felgendesign bekanntlich ein offenbar unerschöpflich weites Feld ist, kann sich jeder Autofan ganz nach Belieben in den Regalen der Firma SCHMIDT Revolution in Bad Segeberg bedienen.

Im vorliegenden Fall sind die Profis von SCHMIDT Revolution einem Porsche Boxster zu Leibe gerückt. Und zwar dergestalt, dass sie die werkseitig montierte Rad-Reifen-Kombination durch einen Satz der grandiosen Gambit-Felgen ersetzt haben. Die einteilig gefertigte Gambit-Felge besticht unter anderem durch ihr ausgesprochen sportliches Design mit polierter Outline. Die 19-Zöller sind in den aktuell trendig Standardfarben Schwarz und Silber und die 20-Zöller in Mattschwarz erhältlich und werden in den Größen von 8,5×19 bis 10×20 für die Kundschaft bereitgehalten. Sonderfarben und Sonderlochkreise nach Kundenwunsch sind selbstverständlich wie auch Pulverbeschichtungen möglich.

Zurück zu dem Zuffenhausener Probanden. Der verbaute Satz Gambit-Felgen ist maßgeschneidert für den Boxster – exakt bestimmte Einpresstiefen füllen die Radkästen perfekt aus und sorgen für mehr Querstabilität. An der Vorderachse ist die Dimension 8,5×20 Zoll in Kombination mit 245/30-20er Bereifung montiert und an der Hinterachse in 10×20 mit 285/30-20. Und damit der Sportwagen insgesamt ein wenig näher an den Asphalt kommt, werden mittels Eibach-Federn noch 30 mm Tieferlegung erreicht.

Fotos: Jordi Miranda

 

 

Ähnliche Beiträge